Ausgedruckt von http://essen.city-map.de/city/db/040303050100/unesco-welterbe-zollverein

UNESCO-Welterbe Zollverein

Jahresrückblick und -ausblick: 40.000 Besucher auf der ZOLLVEREIN® Eisbahn, erfolgreiche Großveranstaltungen und spannende Bauprojekte

Bildurheber: © Jochen Tack / Stiftung Zollverein

Stiftung Zollverein

UNESCO-Welterbe Zollverein

Bullmannaue 11

45327 Essen

www.zollverein.de

www.facebook.com/Zeche.Zollverein.Essen

www.twitter.com/zollverein

www.google.de/+zechezollverein

Bildurheber: © Jochen Tack / Stiftung Zollverein

Erfolgreiche Großveranstaltungen und spannende Bauprojekte

Jahresrückblick und -ausblick auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein

Die Stiftung Zollverein blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2015 zurück. Rund 1,5 Millionen Menschen besuchten in den vergangenen 12 Monaten das UNESCO-Welterbe Zollverein. Die Besucherzahlen der Publikumsattraktionen Denkmalpfad ZOLLVEREIN®, Ruhr Museum und Portal der Industriekultur sind damit seit 2011 auf konstant hohem Niveau. Auch Veranstaltungen unter freiem Himmel wie die Ruhr Games, die „ExtraSchicht“ und die ZOLLVEREIN® Eisbahn faszinierten viele Besucher, darunter zahlreiche Gäste, die von außerhalb des Ruhrgebietes angereist sind. Mit der Grundsteinlegung für den Neubau des Fachbereichs Gestaltung der Folkwang Universität der Künste und der fortschreitenden Erschließung der Kokerei ging die Standortentwicklung unter dem Stichwort „Zollverein 2020!“ im vergangenen Jahr mit großen Schritten voran. Für das beginnende Jahr 2016 stehen viele weitere wichtige Sanierungsarbeiten an. Das Veranstaltungs- und Führungsangebot der Stiftung Zollverein verspricht in diesem Jahr für Besucher zahlreiche abwechslungsreiche Erlebnisse auf dem Welterbe Zollverein.

Besucherzahlen 2015

Einen hervorragenden Abschluss erzielte die ZOLLVEREIN® Eisbahn, die in ihrer 14. Saison rund 40.000 Besucher anlockte und damit die Vorjahreszahlen um etwa 30 Prozent überschritt. Die zusätzliche Eisfläche zum Eisstockschießen war schon vor Eröffnung fast ausgebucht und wird auch 2016 wieder für Sportsgeist auf der Kokerei sorgen. „Wir freuen uns sehr über diesen großen Zuspruch von Besuchern aus nah und fern und werden die erfolgreiche Eisbahn-Saison zum Anlass nehmen, das Wintersport-Angebot auf der Kokerei Zollverein mit dem dazugehörenden Winterdorf im nächsten Jahr zu erweitern“, so Hermann Marth, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Zollverein.

Allein ein Drittel der Gesamtbesucher des Welterbes Zollverein sind Gäste des Denkmalpfads ZOLLVEREIN®, des Ruhr Museums oder des Portals der Industriekultur. Rund 155.000 Besucher nahmen an Führungen im Denkmalpfad ZOLLVEREIN® teil, das sind 7,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Auf besonders großen Anklang traf das neue Führungsformat „Dem Kalinowski sein Pütt“, die Termine für die humorvolle szenische Führung waren innerhalb kürzester Zeit ausgebucht. Die Ausstellungen und Veranstaltungen des Ruhr Museums besuchten im Jahr 2015 insgesamt 220.000 Besucher.

Von Juni bis Oktober 2015 hat die Stiftung Zollverein in Kooperation mit dem Regionalverband Ruhr eine Besucherbefragung auf dem Welterbe-Gelände durchgeführt. Die ersten Ergebnisse verdeutlichen die außerordentliche touristische Bedeutung des Welterbes für die Region: 61 Prozent der rund 1000 Befragten kamen von außerhalb der Metropole Ruhr, 99 Prozent der Befragten empfehlen einen Besuch auf Zollverein weiter.

Mehr Infos

Alle Angaben ohne Gewähr!

Preiswerte Unterkünfte bei Alemantris.de