Udprintet af https://essen.city-map.de/city/db/040315000003/31440

Neue Projekte beim Essener Projektchor e.V.

  • Neue Projekte beim Essener Projektchor e.V.
  • Billedophavsret: Essener Projektchor e.V.
Neue Projekte beim Essener Projektchor e.V.
Essen. Probenarbeit für „Liebeslied–Walzer“ und „Zigeunerlieder“ von Brahms und „L‘Oratorio de Noel“ von Camille Saint-Saens sowie „Nun komm der Heiden Heiland“ von Johann Sebastian Bach beginnt.

Nach den Sommerferien führt der Essener Projektchor e.V. sein musikalisches Jahr mit den Proben für die neuen Projekte fort. Die Arbeit hierzu beginnt am Mittwoch, 28. August 2019 um 19:30 Uhr mit einer Tutti-Probe im Probenraum der Reformationskirche (Essen, Julienstraße).

Das diesjährige Weihnachtsprogramm mit dem „L‘Oratorio de Noel“ von Camille Saint-Saens und der Kantate „Nun komm der Heiden Heiland“ von Johann Sebastian Bach wird am 14. Dezember 2019 in der Kirche St. Marien in Velbert und am 15. Dezember 2019 in der Reformationskirche aufgeführt. Die Brahms‘schen „Zigeunerlieder“ und „Liebeslied-Walzer“ kommen am 11. und 12.Januar 2020 in der Reformationskirche zur Aufführung.

Interessenten mit guter Stimme, Chorerfahrung und möglichst auch mit Notenkenntnissen und Bereitschaft zu „Hausarbeiten“ sind herzlich willkommen. Besonders freuen wir uns auch über Männerstimmen! Bringen Sie gerne einen Freund oder Freundin mit. Geprobt wird mittwochs von 19:30 Uhr bis 22:00 Uhr in der Reformationskirche, Julienstr. 39, Essen-Rüttenscheid.

Als Ansprechpartner stehen die Vorsitzende, Angelika Spörkel (Tel. 02051/8089320) und der künstlerische Leiter, Björn Christoff Spörkel (Tel. 0201/7267352) zu Verfügung. Per Email ist der Projektchor unter info@projektchor.org erreichbar.



15. Dezember 2019 um 18:00 Uhr
Chormusik zur Advents- und Weihnachtszeit

Essen. Der Essener Projektchor lädt zum traditionellen Advents- und Weihnachtskonzert am 3. Advent in die Reformationskirche ein.

Passend zur Weihnachtszeit erklingt am dritten Advent das „Oratorio de Noel“ von Camille Saint–Saens. Romantische Harmonik – Harfe und Streicher – und ein klangvoller Chor mit fünf Solisten passen ausgezeichnet um die Ankunft eines Königs zu verkünden! Die Kantate Nr. 62 „Nun komm, der Heiden Heiland“ von Johann Sebastian Bach ergänzt das Programm.

Das Konzert beginnt am Sonntag, den 15. Dezember 2019 um 18:00 Uhr in der Reformationskirche, Essen-Rüttenscheid, Julienstraße 39.

Mitwirkende sind: Jana Thomas und Sabine Juchem (Sopran), Eva Trummer (Alt), Philipp Körner (Tenor), Michael Herget (Bass). Begleitet wird der Essener Projektchor von dem Orchester „caterva musica“. Die Gesamtleitung liegt in den Händen von Björn Christoff Spörkel.

Der Eintritt zum Konzert ist frei, Spenden sind wie immer gern gesehen.

Gefördert wird das Konzert durch: den Landesmusikrat NRW, das Kulturbüro der Stadt Essen, die Bezirksvertretung der Stadt Essen, den Förderverein Kirchenmusik an der Reformationskirche , die Allbau Stiftung, die Sparkasse Essen und die Dr. Josef und Brigitte Pauli Stiftung.


Kortoversigt
Søg

news …
Tilmeld News
Dette er nyt
  • Der er ikke fundet nogen aktuelle visninger